Was ist TCM ?

Symptome erkennen - Schmerzen lindern - Krankheiten heilen

In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) steht der Mensch in seiner
persönlich-individuellen Ausprägung im Mittelpunkt der ärztlichen Betrachtung. Der TCM-Therapeut versteht den Menschen als ein energetisches Gefüge, als ein Ganzes - Körper, Umwelt, Psyche. Das energetische Potential im Menschen, das Qi (sprich: Tschie) fließt auf genau definierten Bahnen durch den Körper. Sind diese Bahnen gestört, ist also Yin und Yang aus dem Gleichgewicht geraten, stockt der Fluss des Qi und Krankheiten drohen.

Im Zentrum der Traditionellen Chinesischen Medizin steht die Erkenntnis, dass alle körperlichen und psychischen Vorgänge im Menschen einander wechselseitig beeinflussen.
Die Kunst des TCM-Spezialisten/Therapeuten besteht jetzt darin, nicht nur die Ursachen für vorhandene Schmerzen und energetische Entgleisungen so genau wie möglich zu diagnostizieren und entsprechend zu behandeln, sondern bereits Anzeichen für aufkommende Krankheiten zu erkennen, noch bevor der Patient einen schweren Schaden erlitten hat.
Viele Erkrankungen, die von der westlichen Medizin diagnostisch nicht differenziert und einfach unter dem Sammelbegriff "vegetative Dystonie" zusammengefasst werden, sind durch die Syndromdifferenzierung in der Traditionellen Chinesischen Medizin erklärbar. Dadurch konnte die Traditionelle Chinesische Medizin in ihrer über dreitausend Jahre alten Geschichte viele Therapien zur erfolgreichen Behandlung akuter und chronischer Krankheiten entwickeln, die von der westlichen Medizin nur unzureichend therapierbar sind.
Diese Therapien - in Kombination mit westlichem Wissen und einer klaren Diagnose nach schulmedizin-ischer Sicht vor Behandlungsbeginn als notwendige Voraussetzung für die erfolgreiche Behandlung - bedeuten für viele Patienten - auch für Kinder - eine neue Chance.
Zum Beispiel bei Erkrankungen des Bewegungssystems wie Arthrosen, Arthritis, HWS- und LWS-Syndrom, Lumbago usw., neurologischen Erkrankungen wie Kopfschmerz und Migräne, Trigeminus-neuralgie, vegetative Dysfunktion usw., psychischen und psychosomatischen Störungen wie Depression, Sucht, psychovegetatives Syndrom, Unruhezustand, Schlafstörungen, Erschöpfungszustand, Stress-erscheinungen, Angst, Müdigkeit, Energielosigkeit usw., Erkrankungen der Bronchien wie Asthma, Bronchitis usw., Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Durchblutungsstörungen, Herzrhythmusstörungen, Hypertonie, Hypotonie usw., gastrointestinalen Erkrankungen wie Magen-Darm-Störungen, Hepatitis, Colitis, Morbus Crohn, Obstipation, Diarrhoe, Ulkus usw., urologischen Erkrankungen wie Zystitis, Prostatitis, Reizblase, Impotenz usw., gynäkologischen Erkrankungen wie Zyklusstörungen, Prämenstruelles Syndrom, Klimakterisches Syndrom sowie auch bei Laktationsstörungen und Geburts-vorbereitung, Hals-Nasen-Ohren-Erkrankungen wie Hörsturz, Tinnitus, Schwindel, Rhinitis, Sinusitis usw., Hauterkrankungen wie Herpes, Psoriasis, Neurodermitis usw., Augenerkrankungen und bei vielen unklaren Schmerzsyndromen und chronischen Schmerzen verschiedenster Art.

Aber in der Traditionellen Chinesischen Medizin wird nicht nur versucht, eine lokale Störung im Körper zu beheben, sondern der ganze Mensch wird behandelt. Durch Ausleiten von Störfaktoren und krankhaftem Qi aus dem Körper, Lösen von Blockaden, Aufbauen von zu schwachen Energien und gezieltes Bewegen von Energien, damit diese in einen harmonischen Fluss geraten und das energetische Gleichgewicht von Yin und Yang wieder hergestellt werden kann.
Der Mensch wird durch körpereigene Regulierungsvorgänge wieder in die Lage versetzt, seine Selbstheilungskräfte optimal zu mobilisieren, auf natürlichem Weg den Idealzustand - das Gleichgewicht zwischen Yin und Yang - selbst herzustellen und zu seiner Gesundheit zurückzufinden.  

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ist ein Heilverfahren, das auf einer 3000 Jahre alten Tradition beruht. Die theoretischen Grundlagen dieser Medizin basieren auf dem Prinzip von Yin und Yang, der Erkenntnis der Einheit von Gegensätzen und auf dem Gesetz der fünf Elemente, die wir im Kreislauf der Natur wiederfinden. Heute wird in China diese traditionelle Heilkunst zusammen mit der modernen westlichen Medizin in den Krankenhäusern für die bestmögliche Therapie gehalten und zum Wohle der Patienten angewandt. 

 

 


© Copyright by China Akupunktur TCM GmbH, Praxis für Traditionelle Chinesische Medizin,
Flecken 10, 6023 Rothenburg, Telefon 041 558 12 13, email: info@china-aku.ch